Privatdozenten-Stiftung

Die Privatdozenten-Stiftung (PD-Stiftung) unterstützt Forschungsprojekte

Privatdozenten und Privatdozentinnen (PD), Titularprofessorinnen und Titularprofessoren (TP) leisten vielfache Lehr- und Forschungsaufgaben. Zu ihrer Unterstützung wurde 1957 die PD-Stiftung von einem Gönner der Universität gegründet. Im Jahr 2000 beschloss die PD-Vereinigung, ihre seit Jahren geäufnete Hilfskasse aufzulösen und das Kapital in die PD-Stiftung einzubringen. Gleichzeitig wurden die Statuten der PD-Stiftung erneuert und den PDs/TPs eine Mehrheit im Stiftungsrat gewährt.

Aus dem Stiftungskapital der PD-Stiftung können jährlich Unterstützungsbeiträge an PDs und TPs der UZH ausgezahlt werden, beispielsweise Publikationszuschüsse, Finanzierungen von Feld- und Archivforschung und Spesen von Kongressen und Tagungen, die die wissenschaftliche Karriere der Gesuchstellenden fördern.  Alle PDs und TPs, die an der UZH forschen und lehren, sind berechtigt, ein Gesuch zur finanziellen Unterstützung einzureichen.

Weitere Informationen: PD-Stiftung, c/o UZH Grants Office, Hirschengraben 48, 8001 Zürich, Tel. 044 634 20 30

Ansprechperson der PD-Stiftung
lic. phil. Cornelia Kuster

Statuten der PD-Stiftung vom 14. Mai 2019
Stiftungsurkunde (PDF, 198 KB)

Mitglieder des Stiftungsrates
Prof. Dr. Michael Schaepman, Präsident

Prof. Dr. Josette Baer Hill, Vertreterin der PD
Prof. Dr. André C. Wohlgemuth, Vertreter der PD